WAS IST EIN ENERGIEAUSWEIS ?

 

EIN TYPENSCHEIN

Der Energieausweis ist der Typenschein eines jeden Gebäudes. Anhand dieses Typenscheins kann die Energieeffizientz eines Gebäudes abgelesen und somit die laufenden Kosten für Heizung bewertet werden.

DIE WIRKUNG DES ENERGIEAUSWEISES

Durch das Energie-Ausweis-Vorlage-Gestzt ist beim Verkauf eines Gebäudes, vom Verkäufer, ein Energieausweis vorzulegen. Somit bestimmt die Energiekennzahl nicht nur die laufenden Kosten sondern auch die Wertbeständigkeit beim Verkauf oder die Höhe der Miete bei einer Vermietung des Gebäudes, erheblich.  

Ab dem 01.01.2010 ist der Energieausweis für jedes Gebäude verpflichtend, da voraussichtlich der Energieausweis die Grundlage für die Besteuerung des Energieverbrauchs sein wird. Je schlechter der Energieausweis desto höher die zu erwartende Energiesteuer.

   Energieausweis

WELCHE KOMPONENTEN WERDEN FÜR DIE ENERGIEAUSWEISBERECHNUNG HERANGEZOGEN?

Für die Berechnung eines gesetzlich anerkannten Energieausweises sind wir verpflichtet folgende Daten des Gebäudes zu ermitteln und zu verwenden (grober Überblick):

  • Gebäudeart (Einfamilienhaus, Mehrfamilienhaus, Gewerbebau etc.....)
  • Standort
  • Ausrichtung des Gebäudes (Himmelsrichtungen)
  • U-Werte der einzelnen Bauteile (Außenwand, Decken, Fenster etc.)
  • Wärmebrücken
  • Luftdichtheit der Gebäudehülle
  • Transmissionswärmeverluste, Lüftungswärmeverluste, solare Wärmegewinne usw.

WER ERSTELLT ENERGIEAUSWEISE?

Alle hierzu berechtigten wie Zivilingenieure, Baumeister oder sonstige qualifizierte Personen. Gerne übernehmen wir die Erstellung für Sie. -> Ihre Anfrage