Eine der wichtigsten Fragen beim Eigenheim: Was kostet mich das?

Viele Baufirmen werden Ihnen vor Erstellung eines Einreichplanes keine genauen Kosten nennen können. Auch wir können Ihnen vor der Planung nur eine Kostenschätzung machen, da ihr Haus individuell geplant wird und die Kosten auch von Eigenleistungen und individuellen Ausstattungswünschen abhängen. Als Richtlinie können sie aber von einem Wert ab € 1.500,- pro m² Wohnnutzfläche belagsfertig ausgehen.

Nach Genehmigung des Einreichplanes erhalten sie von uns einen genauen Kostenvoranschlag. Dieser Kostenvoranschlag enthält keine der sonst üblichen "Regiestunden und Materialpreis", die ein Bauvorhaben für den Bauherrn nicht kalkulierbar machen. Der Kostenvoranschlag kann im Bedarfsfall nach den allgmein gültigen rechtlichen Vorgaben geringfügig überschritten werden. Sollten sich während des Bauvorhabens Umstände ergeben, die zu Beginn des Bauvorhabens nicht erkennbar waren oder sollten Änderungen vom Bauherrn gewünscht werden, ändert sich auch der vereinbarte Werklohn.

Gerade das von uns bevorzugte System der 3-schaligen Wand ist ein Bausystem welches sich hervorragend zur Bauherrnmithilfe eignet. Einzelne Arbeitsschritte werden durch unseren Bauleiter abgestimmt und koordiniert. Arbeitsleistungen bei denen es um Gewährleistungsarbeiten handelt, sollten unter allen Umständen nur von uns ausgeführt werden. Derart können Sie in einem gewissen Rahmen die Kosten für ihr Traumhaus selbst bestimmen. Selbstverständlich stehen wir Ihnen während der gesamten Bauzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Wir übernehmen nur die Haftung für Arbeiten die durch uns oder unsere Partner durchgeführt wurden, sowie für Warenlieferungen. Alles was Sie in Eigenregie bauen und herstellen, fällt aus unserer Haftung heraus.

Natürlich bieten wir ihnen aber auch gerne ihr Haus in den Ausbaustufen "belagsfertig" und "schlüsselfertig" laut Leistungsbeschreibung an.